Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
+39 0471 727910
 

Unser Hof – unsere Schätze

Frische Milchprodukte und Fleisch aus eigener Haltung

Mit einer einfachen Sennhütte, hoch oben auf 1.900 m, hat 1959 alles angefangen. In den Sommermonaten zog es Familie Malfertheiner vom ursprünglichen Ritsch-Hof im Tal (St. Michael bei Kastelruth) auf das Hochplateau um die Alm zu bewirtschaften. Nach einiger Zeit entschieden sich Anton Malfertheiner und seine Frau Johanna, das ganze Jahr über auf der Seiser Alm zu bleiben. Ihre Vision, neben der Landwirtschaft auch eine kleine Gaststätte zu betreiben, wurde anfangs von vielen belächelt. Doch ohne ihren Ehrgeiz würde es den Hof und unser Hotel, so wie man sie heute kennt, nicht geben. Sie waren es, die den Grundstein für alles gelegt haben.
Mittlerweile besteht unser Hof aus einem Stadel, der die Heimat von 20 Rindern, davon 10 Milchkühen, und der Lagerraum für das frisch gemähte Heu ist. So können wir unseren Gästen täglich frische Milch, hausgemachte Butter und Rindfleisch aus eigener Landwirtschaft kredenzen. Eine Besonderheit, die man schmeckt!
 
An jener Stelle wo heute das Hotel Ritsch steht, war bis 1959 eine einfache Sennhütte. Über die Sommermonate kam die Familie Malfertheiner vom ursprünglichen Ritsch-Hof im Tal (St. Michael bei Kastelruth) her, um die Alm zu bewirtschaften.
Anton Malfertheiner und seine Frau Johanna entschieden sich dann, über das ganze Jahr hier zu bleiben - wofür sie anfangs belächelt wurden. Neben der Landwirtschaft betrieben sie nun auch eine kleine Gaststätte.
Über viele Jahre beherbergte der Bauernhof Rinder, Schweine, Pferde, Schafe und Hühner.
Von Juni bis Oktober dürfen die Kühe auf die Weide. Und damit auch für den Winter ausreichend Futter da ist, werden jeden Sommer 30 Hektar Almwiesen gemäht. In den Jahren 1994 und 1995 werden eine landwirtschaftliche Maschinenhalle und die neue Scheune errichtet.
Der neue Stadel hat eine Länge von ca. 18 Metern, wobei das gesamte Holz für die Konstruktion vom Hartl-Gebiet stammt. Ebenerdig sind die Tiere untergebracht und im oberen Geschoss wird das Heu gelagert. Das Kreuz auf der Seite des Innenhofes hat ein renommierter Schnitzer vom Grödner Tal gefertigt. 
Wir bieten unseren Gästen täglich frische Milch, hausgemachte Butter und das Rindfleisch aus eigener Landwirtschaft bieten. Heute übernimmt Kurt Malfertheiner das alltägliche Füttern der Tiere und die Pflege des Hofes.
Newsletter
Kontakt
Fam. Malfertheiner Saltria 16 39040 Seiser AlmItalien+39 0471 727910+39 0471 729 004
Dolomiti Nordic Ski
In Europas größtem Skilanglaufkarussell mit 1.300 km Loipen werden Langlaufträume wahr…
Mehr erfahren
© 2017 Hotel RitschMwSt-Nr.02311810218produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
Gstatsch
Goldknopf
Pflegerhof
Seiser Alm
Südtirol